Archiv der Kategorie: Allgemein

„Famoser Rundumschlag“ (Handelsblatt)

…. meint das Handelsblatt (-> hierzu unserem neuen Buch:

Die schizophrene Wirtschaft:  Sehr viel vorgenommen haben sich Christian Scholz  und Joachim Zentes in ihrem Buch „Schizo-Wirtschaft“. Es ist ein famoser Rundumschlag quer durch alle relevante Bereiche: Politik, Unternehmen, Konsument, Medien. Die Autoren, BWL-Professoren und Direktoren des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes, treffen mit ihrer Kritik ins Mark. Alle Beteiligten handeln schizophren, tun also etwas anderes, als sie sagen und vermutlich am liebsten tun würden: Der Konsument will zum Beispiel, dass Schweine artgerecht gehalten werden, kauft dann aber das billige Produkt. Die Optimierungsvorschläge sind okay, gehen aber nicht weit genug. Das Thema ist zu groß für 280 Seiten, aber dennoch ein sehr intelligenter Anfang.

Mehr zum Buch -> hier.

scholz_schizo3d_h400

 

„Don’t Panic: Buzzwords in Profilen schaden nicht“: Neuer Beitrag in „Per Anhalter durch die Arbeitswelt“

Da macht sich Panik breit: Jetzt hat man endlich gelernt, die richtigen Schlüsselworte in Bewerbungsunterlagen und Profilen zu verwenden – und jetzt soll alles das ganz und gar falsch sein? Nur weil das Analytiker von Linkedin sagen und viele andere das so weitersagen. Aber don’t panic: Der Reiseführer „Per Anhalter durch die Arbeitswelt“ gibt eine erstaunliche Empfehlung.

zu lesen unter Per-Anhalter-durch-die-Arbeitswelt.de

Unser Team braucht Verstärkung: Lehrstuhl Prof. Scholz sucht Mitarbeiter

Wir brauchen Verstärkung und suchen deshalb möglichst ab dem 01.05.2015 zwei neue wissenschaftliche MitarbeiterInnen.

Informationen zu unserm Lehrstuhl finden Sie (genug?) auf dieser Webseite.

Zu den Stellen: SIe sind im Bereich Personalmanagement, Organisation, Medienmanagement und/oder Internationales Management / Europa.

Nähere Informationen finden Sie

WIr freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wiederholung: C. Scholz/ V. Stein, 20.9.09, Bologna-Schwarzbuch

Aus aktuellem Anlass gibt’s in der ARD-Mediathek und in den „Klassikern aus Fragen an den Autor“ (Jürgen Albers) neu eingestellt das Gespräch von Jürgen Albers mit Christian Scholz und Volker Stein vom 20. September 2009.

Christian Scholz/ Volker Stein, „Das Bologna-Schwarzbuch. Warum wir eine neue Reform brauchen“. Zwangsabschaffung des Diploms, mehr Bürokratisierung, z.T. hörere Kosten und weniger Mobiliät … Sollten die Bologna-Reformen ihrerseits reformiert werden?

Irgendwie heute so aktuell wie damals …..

 

CfP IMMAA 2015 (Moskau)

 

copy-cropped-bannerIMMAA-01-01-copy

 

 

Die Jahreskonferenz der International  Media Management Academic Association (IMMAA), die ja auch schon einmal in Saarbrücken war, findet dieses Jahr vom 17.  18. September in Moskau statt.

Neben dem „regulären“ Track gibt es diesmal einen spezifischen Workshop (zusammengestellt von John Lavine und Christian Scholz), der sich unter anderem mit Geschäftsmodellen und Business-Plänen von Medienunternehmen und Medienprodukten beschäftigt.

Der CfP findet sich hier und auf der IMMAA-Webseite.  Deadline ist der 12. Mai 2015. Rückfragen etc. gerne auch an mich.

Neues Buch: Über 500 Seiten geballtes Medienmanagement

so_capa-MediaIndustryDynamics_smallIn the last 20 years there has been considerable discussion about the transformation of the media industry and its relation with telecommunications, bringing these industries closer and making them more convergent – mostly in terms of content management and distribution. The media industry is going through a period of accelerated transformation and is characterized by a radical disruption. This obviously has profound effects on management strategies and practices within and across media companies and industries. It is equally clear, however, that among media industries we find divergent characteristics that recommend practices and strategies for responding to the specificities of diverse media companies and kinds of products.

This book presents diverse and high quality articles on topics related to Economics and Management of Media and Creative Industries, from their specific features as an industry based on intensive human capital, to changes in business models, impacts of the Internet and influence of public policies, as well as other practices in terms of the sector’s concentration and regulation. The book is organized in two parts – “Media Concentration, Competition and Convergence” and “Media Management Strategies, Business Models and Cultural Industries” – and includes 20 articles, based on the 6th IMMAA Conference (under the theme “New Business Models and Policies for Media and Creative Industries: Challenges to Research and teaching of Media Management”) which took place in Lisbon, in May 2013.

Vortrag Generation Z (Saarbrücken, 28.01.2015)

 

csKASsb

Jahresauftaktveranstaltung der Konrad Adenauer Stiftung im Saarland,  MITTWOCH,  28. JANUAR 2015 18.00 UHR, VICTOR`S RESIDENZ-HOTEL SAARBRÜCKEN.

Christian Scholz plädiert in seinem neuen Buch „Generation Z – Wie sie tickt, was sie verändert und warum sie uns alle ansteckt“ dafür, einige Gedanken der Generation Z zu übernehmen, weil es die Lebenswelt lebenswerter macht. Gleichzeitig muss es aber auch einen Dialog zwischen der Generation Z und den anderen Generationen geben, da manche Forderungen der Generation Z gesellschaftlich nicht erfüllbar sind.

Dieser Diskurs betrifft Eltern, Lehrer, Führungskräfte, Politiker und Medienvertreter bis hin zu Künstlern, Konsumenten und Mitarbeitern. Zu ihm sind alle Babyboomer, Vertreter der Generation X und Y sowie alle diejenigen recht herzlich eingeladen, die sich unabhängig vom Alter als „Generation Z“ fühlen.

Mehr Information dazu und Anmeldung -> hier